Jörg H. Trauboth | Autor
50303
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-50303,edgt-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor-ver-1.8.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

 

Aktualisiert 21-08-2017

Terror in Barcelona
Für mich ist die Expertenrolle bei Terror ein immer währender Spagat. Einerseits müssen die Medien berichten, andererseits dürfen wir der Verbrecherbande nicht zu viel Raum geben. „50 % des Dschihad sind Medien“, sagt die Propagandaabteilung des IS selbst.
Ich werde weiter versuchen, in meinen Beiträgen auch in der Wortwahl zu de-eskalieren, nicht – wie leider einige Kollegen – vom „Krieg“, „lone wolves“, etc. sprechen, sondern werde den erneuten Terror-Anschlag auf ein schlimmes lokales Ereignis reduzieren, der wohl auch diesmal seinen Ursprung in den entstehenden Parallelgesellschaften Europas hat, die wir durch Erziehung, Ausbildung und Aufklärung verhindern müssen. Ein wesentlicher Teil der Inneren Sicherheit.
Und wir Experten haben den Job, kein Öl in das Feuer zu gießen.
Da fühle ich mich bei Phoenix auch heute Abend 18.8., um 17.30 Uhr und 23.00 Uhr gut aufgehoben. Der link zum Tag des Anschlages hier…
Am Tag danach hier…

Der direkte Kontakt zum Krisenmanager und Publizisten:

trauboth.autor@gmail.com

JHT über gefühlte Angst und einen narzisstischen und unberechenbaren Präsidenten im Weissen Haus.

Das Interview lesen Sie hier…….

Aktuell:  +++ Interview in „Medien“ zum Thema „Türkei“ +++ Top – Rezensionen für das Sachbuch „Krisenmanagement in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen“ +++ 27./28.9.17 JHT Hauptredner im Jahreskongress des Behörden Spiegels „Kommunale Sicherheit 2017“ +++ Einzelheiten unter  „Termine“  +++ Ende 

 

DER AUTOR

 

Jörg H. Trauboth ist Publizist und gefragter Experte der Medien in den Bereichen Sicherheitskrisen, Krisenmanagement, Terrorismus und Tourismus.   Sein Wissen bezieht er aus einer Karriere bei der Bundeswehr als Berufsoffizier und als langjähriger Chef seiner eigenen Krisenmanagement-Beratungsfirma. Er ist Sachbuch- und Romanautor.  Sein erstes – inzwischen vergriffenes – Werk „Krisenmanagement bei Unternehmensbedrohung“ (2002) wurde zum richtungsweisenden Standardwerk. Es erschien 9/2016  mit einer Autorengruppe als neues und erweitertes Werk unter dem Titel „Krisenmanagement im Unternehmen und in öffentlichen Einrichtungen“ im Richard Boorberg Verlag. Lesen Sie die aktuelle Rezension hier …

Sein zweites Werk, der Debüt-Roman  „Drei Brüder„, ist ein politischer Thriller, in dem der Ex-Oberst vor aktuellem Terror-Hintergrund sein überragendes Wissen als Krisenmanager einbringt und damit auf Anhieb einen Thriller der Extraklasse vorlegt, in dem fiktive Anschlagsszenarien plötzlich wahr werden. Er ist der erste deutsche Autor, der sich an das Thema „Islamischer Staat“ und Terror in Deutschland  in Romanform heranwagte. Das Buch des ratio-book Verlages fand sofort nach Erscheinen eine breite begeisterte Leserschaft.  Es liegt seit 2/2016  in 2. Auflage als Deutschland-Thriller vor und ist unverändert hochaktuell. Lesen Sie mehr unter Bücher.

MEHR

Jörg H. Trauboth (1943) diente 29 Jahre in der deutschen Luftwaffe, flog 2000 Stunden als Waffensystemoffizier-Lehrer in Phantom- und Tornado-Kampfflugzeugen, quittierte mit 50 Jahren als Generalstabs-Oberst den Dienst, war Special Risk Consultant bei Entführungen und Erpressungen in einer Londoner Crisis Management Firma mit weltweiten Einsätzen, wurde deren Geschäftsführer in Deutschland,  führte 10 Jahre seine eigene Krisen-Beratungsgesellschaft mit einer 24 h Task Force, veräusserte das Unternehmen, wurde Sachbuch – und Romanautor und absolvierte eine Ausbildung zum Notfallseelsorger, bei der er ehrenamtlich engagiert ist.

Lesen Sie mehr in seiner ungewöhnlichen Biographie.