Jörg H. Trauboth | Juli
0
archive,date,edgt-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor-ver-2.1.1, vertical_menu_background_opacity, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Juli 2018

CRISIS MANAGEMENT AS CHALLENGE

Why are so many people afraid of crises? Excessive fear is avoidable if you know the answers and have a plan. It’s working. Privately or in business. I promise!

Unfortunately, successful crisis management is not taught with breast milk, but through knowledge.

For example, in these books. In non-fiction or exciting novel form. Have a lot of fun!

—————————

Warum fürchten sich so viele vor Krisen? Exzessive Angst ist vermeidbar, wenn man die Antworten kennt und einen Plan hat. Es funktioniert. Privat oder im Geschäft. Versprochen!

Erfolgreiches Krisenmanagement wird leider nicht mit der Muttermilch vermittelt, sondern durch Wissen.

Zum Beispiel in diesen Büchern. In Sachbuch – oder spannender Romanform. Viel Spass!

www.trauboth-autor.de

Read More

WILLKOMMEN AUF MEINEM BLOG – WELCOME TO MY BLOG

DEUTSCH

Ich bin ein deutscher Autor, Publizist, Krisenmanager und übrigens auch ein ehemaliger Bundeswehr-Offizier und aktuell Notfallseelsorger im Raum Bonn. Doch bin ich weder ein Militarist noch ein Pazifist. Ich bin überzeugter Demokrat und Europäer, mag mein Land, verabscheue Populismus, Nationalismus und jeglichen Radikalismus. Aber ich fordere auch. Zum Beispiel, dass Deutschland sich zu der Verantwortung in der Welt bekennt. Dafür trete ich ein, in diesem Blog, in Analysen, sozialen Medien und öffentlichen Auftritten. Und ich berichte in diesem Blog  über meine Arbeit als Autor. Ich freue mich auf Anregungen in: trauboth.autor@gmail.com; facebook oder Twitter

ENGLISH

I am a German author, publicist, crisis manager and, by the way, also a former Bundeswehr officer and currently a social emergency counselor in the district of Bonn. But I am neither a militarist nor a pacifist. I am a convinced democrat and European, like my country, abhor populism, nationalism and any radicalism. But I also demand. For example, that Germany should acknowledge its responsibility in the world. This is what I advocate, in this blog, in analyses, social media and public appearances. And I report in this blog about my work as an author. I’m looking forward to your suggestions in: trauboth.autor@gmail.com; facebook oder TwitterSee also this website in English.

Read More