Die unendliche Fazination Antoine de Saint - Exupéry - Jörg H. Trauboth
58399
post-template-default,single,single-post,postid-58399,single-format-standard,edgt-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor-ver-2.1.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.5,vc_responsive

Die unendliche Fazination Antoine de Saint – Exupéry

Die unendliche Fazination Antoine de Saint – Exupéry

Gerade zum Weihnachtsfest und Jahreswechsel erreicht uns diese Rezension eines Piloten-Kollegen aus dem Fliegermagazin „Pilot und Flugzeug“.

Das ist ein Buch für jung und alt, für Nichtflieger und Flieger; und für alle, die den Vater des „Kleinen Prinzen“ näher kenneherner wollen.

„Es kommt darauf an, dass wir auf etwas zugehen, nicht auf das Ankommen. Das Tätigwerden ist das Entscheidende, nicht das Ergebnis. Wir würden so viel verpassen, wenn wir uns nur mit dem Ankommen beschäftigen. Finden Sie nicht auch, Fabian?“ >>>

Diese Novelle  ist auch als e-Book erhältlich, aber bitte bedenken, die Haptik (s. Film) ist so wunderschön, so dass es nach Meinung vieler in den Bücherschrank gehört.

Der Film zum Buch >>>